Formel-1-Saison endet in Abu Dhabi

In den Vereinigten Arabischen Emiraten gehen Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen beim Großen Preis von Abu Dhabi an den Start.In den Vereinigten Arabischen Emiraten gehen Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen beim Großen Preis von Abu Dhabi an den Start.

Der "Yas Marina Circuit" in Abu Dhabi zählt zu den jüngsten Strecken im Formel-1-Rennkalender. Erst seit 2009 ist der 5,554 km lange Kurs Teil der Königsklasse.

Beim vorletzten Saisonlauf in Brasilien holte Sebastian Vettel seinen fünften Sieg 2017, während Teamkollege Räikkönen als Dritter seine siebte Podiumsplatzierung des Jahres feierte.

Vor dem letzten Saisonlauf liegt Vettel mit 302 Punkten auf Platz zwei der Fahrer-Weltmeisterschaft. Zudem ist er mit 55 Zählern der erfolgreichste Fahrer der vergangenen drei Rennen. Räikkönen ist mit 193 Punkten Fünfter.

Darüber hinaus ist Vettel mit drei Siegen beim Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten einer der erfolgreichsten Fahrer und hat im vergangenen Jahr für die Scuderia Ferrari in 1:43,729 min die schnellste Rennrunde auf dem "Yas Marina Circuit" erzielt.

In der Herstellerwertung belegt die Scuderia Ferrari vor dem Lauf in Abu Dhabi mit 495 Zählern Platz zwei. Schon jetzt ist dies das beste Punkte-Ergebnis für die Scuderia Ferrari seit Einführung des aktuell gültigen Wertungssystems im Jahr 2010.

Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen starten am Sonntag den 26. November um 17:00 Uhr Ortszeit in das 20. Rennen der Saison. MAHLE Motorsport drückt der Scuderia Ferrari die Daumen für ein erfolgreiches Rennwochenende.

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN