MAHLE macht kleinen Motoren Beine

Wenn der Test-Golf von MAHLE Powertrain seine Runden auf dem alten Airfield Bruntingthorpe dreht, wenden sich viele Köpfe nach ihm um: Schließlich hört sich der kleine 1,2 Liter Motor an wie ein ganz Großer. Und nicht nur das. Er verfügt auch über mehr als 260 PS! Der Grund ist einfach und komplex zugleich: In Northampton tüfteln die Experten von MAHLE Powertrain an extrem leistungsfähigen Antriebslösungen und haben dabei schon viel erreicht.

Entwicklung auf der Überholspur

Mark Underwood, Ingenieur bei MAHLE Powertrain, ist stolz auf die Power des „MAHLE-Golfs“. Auf der Teststrecke fährt er ihn trotzdem nicht zum reinen Vergnügen. Die Daten jeder Runde werden akribisch in einem Laptop erfasst und später im 40 Kilometer entfernten Northampton bei MAHLE Powertrain ausgewertet. Auf insgesamt zwölf Prüfständen werden hier Motoren getestet und analysiert – von mechanischen Untersuchungen bis hin zu komplexen Optimierungen in der Fahrbarkeit. So können die Experten den Motoren weitere Verbesserungen entlocken oder ganz neue Aggregate entwickeln. Nicht zuletzt dank dieser Anlage und dieser Fachleute ist MAHLE Powertrain in der Lage, Kundenwünsche aus ganz Europa, den USA, China und dem Nahen Osten immer schneller zu erfüllen.

Die Legende lebt!

In Northampton entstanden schon früher legendäre Antriebe. Bevor MAHLE im Jahr 2005 einstieg, war die Ingenieursschmiede unter dem Namen Cosworth Technology bekannt. In den 1970er-Jahren wurden hier fast alle Motoren für die Rennwagen der Formel 1 entwickelt. Heute treibt MAHLE Powertrain die Entwicklung in der Automobilindustrie von Nothampton aus weiter voran. Simon Reader, Entwicklungschef bei MAHLE Powertrain erklärt, wo die Reise hingeht: „Mit der Hybridisierung der Fahrzeuge sprechen wir nicht mehr nur über Motoren. Jetzt sind es mehr und mehr systemübergreifende Projekte, die wir angehen“.

Neue Impulse für die Antriebe von morgen

Das Leistungsfeld von MAHLE Powertrain ist breit gestreckt: In Bruntingthorpe wird nicht nur ausprobiert, wie man einen kleinen Golf dem Leistungsprofil eines Sportwagens angleicht. Auf dem ehemaligen Flugplatz testen Kollegen von Mark Underwood auch britische Boliden aus, in denen ebenfalls jede Menge Technik und Know-how von MAHLE Powertrain steckt! Und auf dem Innenhof in Northampton – gut abgeschirmt vor neugierigen Blicken – parken Fahrzeuge, die das Herz jedes Rennsportfans höherschlagen lassen.

 

Jubiläums­quiz

Beantworte alle drei Fragen korrekt und du landest automatisch im Los-Topf und hast damit die Chance auf einen tollen Preis!

Jetzt mitmachen!

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN