MAHLE Greatest Hits

Seit 100 Jahren gestaltet MAHLE die Mobilität. In der Serie MAHLE Greatest Hits werden euch in den nächsten Wochen die meistbeachteten MAHLE Innovationen von früher und heute selbst erzählen, wie sie die Mobilität vorangetrieben haben.

Um zu sehen, wie MAHLE Innovationen die künftige Mobilität gestalten werden, werfen wir auch einen Blick in die Zukunft.

Es lohnt sich also regelmäßig hier vorbeizuschauen!

 

Der Ringträgerkolben

„Ich bin der Ursprung der Erfolgsgeschichte“

„Ich bin der Ursprung der 100 Jahre langen Erfolgsgeschichte von MAHLE! Akribische Forschung und Innovationskraft sind bei MAHLE fest verankert seit Hermann Mahle 1920 begonnen hat, Motoren zu entwickeln. Kolben waren das Kerngeschäft – und ich, der patentierte Ringträgerkolben, war der erste Bestseller von MAHLE!

Mein Erfinder Ernst Mahle war ein großer Pionier. Er hat dafür gesorgt, dass ich die Dichtung von Dieselmotoren verbessert und damit deren Verschleiß verringert habe. Das war der entscheidende Durchbruch, der das Leben der Motoren deutlich verlängert hat. Innerhalb kürzester Zeit war ich auf allen Straßen dieser Welt unterwegs!

Weil MAHLE schon immer die Mobilität der Zukunft antreibt, habe auch ich mich immer weiter entwickelt. Heute bin ich maximal belastbar. Ihr findet mich in Oldtimern, mittlerweile komme ich bei MAHLE aber auch aus dem 3D-Drucker! Das Wissen über mich hilft MAHLE, zum Beispiel auch Lösungen für alternative Antriebe zu entwickeln.“

Der Windkanal

„Ich war eine Weltpremiere“

„Außen pfui, innen hui! Das dachte man wohl, als mich mein Schöpfer Manfred Behr 1937 erfand. Eine bescheidene Wellblechhütte bildete mein Äußeres, doch darin geschah etwas ganz Neues: Ich war eine Weltpremiere, der erste Windkanal der gesamten Automobilwelt.

Ein riesiger Ventilator mit zwei Metern Durchmesser simulierte Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h. Mein Erfolg war so bahnbrechend, dass ich sogar die ruhmreichsten Rennwagen meiner Zeit optimiert habe.

Auch heute gibt es mich noch – und ich habe viel dazu gelernt. Als MAHLE Klimawindkanal kreiere ich seit der mehrheitlichen Übernahme von Behr (2013) Temperaturen von -30 bis 50°C. Außerdem simuliere ich Sonnenstände zu allen Uhrzeiten und schaffe Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h. Damit helfe ich MAHLE, die Mobilität der Zukunft zu entwickeln.“

TechPRO® Digital ADAS

„Dank mir können Werkstätten aufatmen“

„Ich bin immer dann zur Stelle, wenn bei einem Auto die Frontscheibe oder andere Teile getauscht werden, auf denen wichtige Helfer im Verkehr sitzen. Immer mehr Autos haben heute Radare und Kameras. Werkstätten haben also jede Menge zu tun, um solche Fahrerassistenzsysteme beispielsweise nach einem Unfall neu einzustellen.

Bevor MAHLE mich 2018 erfunden hat, mussten Werkstätten umständlich große Tafeln vor den Autos platzieren, für jedes Fahrzeugmodell eine andere: Die Tafeln sind die Optiker der Assistenzsysteme, sie bringen den Systemen bei, wo oben, unten, hinten und vorne ist. Kalibrieren war bis dahin also ein aufwendiger Prozess.

Seit es mich, das TechPRO® Digital ADAS gibt, können Werkstätten aufatmen! Als erstes digitales Kalibriersystem der Welt integriere die Tafeln in einem Flatscreen – und das für fast alle Hersteller und Modelle. Dank mir können Werkstatt-Mitarbeiter Fahrerassistenzsysteme in nur zehn Minuten kalibrieren. Künftig wird es immer mehr Autos mit Fahrzeugassistenzsystemen geben. Die Nachfrage ist daher groß, jeden Tag fragen Kunden nach mir.“

MAHLE MEET

„Ich zeige die Innovationskraft von MAHLE“

„Ein großer Teil der Weltbevölkerung wird in Zukunft in Städten leben. Stadtautos sind daher ein wichtiger Bestandteil der künftigen Mobilität. MAHLE hat das zum Anlass genommen und mit mir sowohl ein urbanes als auch klimafreundliches Mobilitätskonzept entwickelt.

Ich heiße MAHLE Efficient Electric Transport, meine Freunde nennen mich MEET. Ich bin ein leichtes und wendiges Fahrzeugkonzept mit Platz für zwei Personen und integriere MAHLE Technologien der Bereiche Antriebsstrang und Thermomanagement für die Elektromobilität!

Von der 48-Volt-Antriebseinheit über die Leistungselektronik, eine effiziente Wärmepumpe, Oberflächenheizung bis hin zur Bedienoberfläche, zeige ich das breite Spektrum und die Innovationskraft von MAHLE auf. Ich stehe symbolisch für den Anspruch von MAHLE, die zukünftige Mobilität aktiv mitzugestalten.“

To be continued...

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN