WENN DER TURBO LADEHEMMUNG HAT

Kennst du das? Du hast gerade einen neuen Turbolader montiert. Und trotzdem kommt es zu Leistungsmangel oder sogar zum sofortigen Ausfall des neuen Turboladers. Dann denk dran: immer auch den Dieselpartikelfilter (DPF) checken!

WENN ES DEM DIESELPARTIKELFILTER RUßT

Abb. 1: Ausgebauter Dieselpartikelfilter
+

Bei der Verbrennung im Motor entstehen feinste Rußpartikel, die sich beim Filtern der Abgase mit der Zeit im DPF ansammeln. Aber anders als ein Katalysator hat ein Partikelfilter eine begrenzte Aufnahmekapazität und muss in bestimmten Zyklen regeneriert bzw. ausgetauscht werden. Wird dies nicht beachtet und der DPF ist „überladen“, steigt der Differenzdruck. Dann kann es zu Leistungseinbußen, Störungen im Fahrbetrieb und sogar zum Komplettausfall des Turboladers kommen:

Die Abgase strömen vom Motor über den Turbolader direkt in den Partikelfilter. Durch den zu hohen Gegendruck können die Abgase den DPF nicht mehr frei passieren. Im schlimmsten Fall dringen sie in das Lagergehäuse ein und spülen dort den Ölfilm an den Radiallagern weg (siehe Abbildung 2).

Abbildung 2: Weg der Abgase durch den Turbolader – über das Turbinenrad1 in das Lagergehäuse2 und weiter durch den Ölablauf3 in die Rücklaufleitung4

UNSER TURBO-TIPP FÜR SAUBERE LEISTUNG

Abb. 3: Gebrochene Läuferwelle aufgrund von Mangelschmierung der Radiallager

Die Folgen: erhöhter Verschleiß, gegebenenfalls das Ausglühen und am Ende der Bruch der Läuferwelle (siehe Abbildung 3). Achte bitte auf verkokte Rückstände in der Ölrücklaufleitung zur Ölwanne – dies sind eindeutige Hinweise auf einen solchen Schaden (siehe Abbildung 4).

Abb. 4: Durch eindringende Abgase verkokte Ölrücklaufleitung.
+

DESHALB GANZ WICHTIG: BEI DER MONTAGE EINES NEUEN TURBOLADERS UNBEDINGT AUCH DEN BELADUNGSZUSTAND DES DIESELPARTIKELFILTERS PRÜFEN!

Egal ob Ladehemmung oder andere Themen - mehr technische Infos und Hintergründe gibts in unserem Technical Messenger 03/2016

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN