Immer unter Strom

- der Generator

In unserer Reihe „Ein Produkt stellt sich vor“ vermitteln wir dir wichtige und grundlegende Infos zu verschiedenen Fahrzeugtechnologien und -geräten – kompakt, kompetent, unkompliziert. Hier geht es um den Generator.

Aufbau und Funktionsweise eines Generators

Sehr viele Funktionen im Fahrzeug benötigen elektrischen Strom. Den besorgt der Generator bei laufendem Verbrennungsmotor. Die Autobatterie dient hingegen als Stromspeicher und als Puffer.

Der Generator muss von Bauart und Leistung so ausgelegt sein, dass alle elektrischen Verbraucher, die über einen längeren Zeitraum betrieben werden können, ausreichend versorgt werden.

Der Generator wird in den meisten Fällen über einen Keilrippenriemen vom Fahrzeugmotor angetrieben. Durch Drehen des Rotors im feststehenden Stator erzeugt der Generator induktiv elektrischen Strom. Bei den meisten Generatoren handelt es sich um dreiphasige Drehstromgeneratoren. Ein Brückengleichrichter mit Hochleistungsdioden sorgt für die Umwandlung des Wechselstroms in Gleichstrom.

Abhängig vom momentanen Strombedarf des Fahrzeuges versorgt der Regler die Erregerspule im Rotor mit dem notwendigen Strom. Dieser wird über die Kohlebürsten am Regler auf die Schleifringe am Rotor übertragen.

Bedingt durch elektromagnetische Verluste und elektrische Widerstände der Komponenten entsteht neben der elektrischen Leistung auch Wärme im Generator. Je nach Bauart sind daher ein beziehungsweise zwei Lüfter an der Rotorwelle zur Wärmeabfuhr verbaut.

Wie ein Generator funktioniert, kannst du dir auch in diesem Video anschauen:

 

Und das bietet dir MAHLE

Durch die Übernahme von Letrika (früher Iskra; heute MAHLE Electric Drives) bietet dir MAHLE Aftermarket in diesem Bereich ein breites Produktportfolio für ganz verschiedene Anwendungen. Ob für Pkw, Nfz, Land- und Baumaschinen: MAHLE liefert dir Generatoren und die dazu passenden Ersatzteile wie Spannungsregler, Gleichrichter, Lager, Schleifringe und Riemenscheiben.

Alle Generatoren von MAHLE erfüllen die anspruchsvollen OE-Spezifikationen und sind für eine lange Betriebsdauer ausgelegt – auch unter harten Bedingungen. Die hohe Qualität und Funktionssicherheit werden durch die fortwährende Anpassung der Konstruktionen an verschiedene Einsatzbedingungen und durch zahlreiche Analysen in den MAHLE Laboren und in Fahrzeugen gewährleistet. Das Design der Starter und Generatoren erfüllt internationale Richtlinien und Normen, zum Beispiel die Richtlinie über elektromagnetische Verträglichkeit (EMV).

Zahlen & Fakten

Ende 2018 haben wir neue Generatoren in OE Qualität in unser Portfolio aufgenommen. Bei den zehn größten Herstellern von schweren Nutzfahrzeugen liegt die Abdeckung der MAHLE Produkte bei rund
80 Prozent der Fahrzeuge, die auf den Straßen unterwegs sind.

Hier findest du weitere spannende MPULSE Artikel zum Thema Generator:

>> Tipps für das Austauschen des Generators findest du in diesem MPULSE Artikel

Hier findest du >> Einbauhinweise

Die entsprechende >> Montageanleitung findest du auf unserer Homepage

Hier geht`s zum >> Technical Messenger

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN