Der Klimakondensator

Der „Verflüssiger“ in der Fahrzeugfront

In unserer Reihe „Ein Produkt stellt sich vor“ vermitteln wir dir wichtige und grundlegende Infos zu verschiedenen Fahrzeugtechnologien und -geräten – kompakt, kompetent, unkompliziert. Hier geht es um den Klimakondensator. Was ist seine Aufgabe? Und wie funktioniert er? Hier bekommst du Antworten.

MAHLE Aftermarket hat rund 1.200 verschiedene Klimakondensatoren für Pkw, Transporter und Nfz im Angebot. Als Kunde von MAHLE Aftermarket profitierst du beim Kauf von einer breiten Expertise im Erstausrüstergeschäft und mehr als 30 Jahren Erfahrung im Klimaservice.

Aufgepasst: Der Klimaservice ist ein zentraler Servicebaustein und wird mit E-Autos sowie Hybriden noch viel wichtiger, da deren Batterien und Leistungselektronik gekühlt werden müssen. Damit bekommen auch die Thermomanagement-Komponenten eine immer wichtigere Rolle. Sie sind nicht mehr nur für den Komfort zuständig, sondern vielmehr für die Lebensdauer der anderen Komponenten sowie das Funktionieren des elektrifizierten Antriebsstrangs. Daher werden eine regelmäßige Überprüfung und Wartung notwendig.

Bauteile des Klimakreislaufs

Der Klimakondensator ist einer der fünf wichtigen Player in Fahrzeug-Klimaanlagen. Neben ihm gibt es noch den Klimakompressor, den Verdampfer, den Filter-Trockner und das Expansionsventil. Folgt man dem Weg des Kältemittels, kommt er direkt nach dem Klimakompressor. Der „Arbeitsplatz“ des Klimakondensators befindet sich meistens in der Fahrzeugfront hinter dem Kühlergrill und vor dem Kühlmittelkühler. Hinter den aufgeführten Komponenten sitzt ein Lüfter, der sich automatisch einschaltet, wenn der Fahrtwind nicht genug Kühlung bringt.

+

Aufgabe und Funktion des Klimakondensators

+

Kondensieren bedeutet, dass ein Stoff vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeht. In der Klimaanlage ist dieser Stoff das Kältemittel. Dieses saugt der Kompressor in gasförmigen Zustand an und verdichtet es. Dadurch wird es stark erhitzt und dann mit Hochdruck oben in den Klimakondensator gepresst. Dessen Aufgabe ist es nun, das heiße Kältemittel über Rohrleitungen und Lamellen abzukühlen bzw. Wärme an die Umgebung abzugeben. In Folge sinkt der Druck und das Kältemittel verflüssigt sich. Durch die Abkühlung verlässt das Kältemittel den Kondensator dann am unteren Anschluss in flüssigem Zustand.

Symptome und Schadensfälle

+

Durch seine Lage an der Fahrzeugfront ist der Klimakondensator permanent Wind, Wetter und Steinschlag ausgesetzt. Dass er im Laufe eines Fahrzeuglebens beschädigt wird, ist wahrscheinlich. Übrigens sind Undichtigkeiten im Klimakondensator eine der häufigsten Ursachen dafür, dass die Klimaanlage nicht mehr funktioniert. Aber auch eine thermische Überlastung, etwa durch einen defekten Lüfter oder ein mangelnder Wärmeaustausch durch Verschmutzung, setzt dem Kondensator zu.

+

Ein Defekt des Klimakondensators senkt also die Kühlleistung bis hin zum Ausfall der gesamten Klimaanlage. Das kann auch ein schleichender Prozess sein, wenn etwa korrodierte oder fehlende Lamellen die Kühlleistung des Kondensators senken. Ein Indiz auf einen Defekt kann ein Dauerlauf des Kondensator-/Kühlmittelkühler-Lüfters sein. Sollte also ein Kundenfahrzeug mit diesen Symptomen in deine Werkstatt kommen, empfiehlt sich eine Prüfung ob genug Kältemittel im Kühlkreislauf vorhanden ist, sowie auf Undichtigkeiten, Verschmutzungen oder Beschädigungen und eine Druckprüfung der Hoch- und Niederdruckseite.

Quick-Check

Symptome für einen defekten Klimakondensator:

  • Schlechte Kühlleistung
  • Ausfall der Klimaanlage
  • Ständig laufender Kondensator-/Kühlmittelkühler-Lüfter

Prüfschritte zur Fehlerbeseitigung:

  • Kältemittel Füllmenge kontrollieren
  • Klimakondensator auf Verschmutzung prüfen
  • Prüfung auf Undichtigkeiten
  • Druckprüfung auf der Hoch- und Niederdruckseite

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN