KÄLTEMITTEL: REIN MUSS ES SEIN!

Mit R134a und R1234yf haben es Kfz-Werkstätten jetzt mit zwei unterschiedlichen Kältemitteln zu tun. Diese dürfen auf keinen Fall vermischt werden. Von MAHLE bekommst du mit IDX 500 ein Analysegerät, das dir genau sagt, welches dieser Kältemittel in der Klimaanlage vorhanden ist.

Der Klimaservice ist ein einträgliches Geschäft für Kfz-Werkstätten. Wer auch künftig ein Stück vom Klimakuchen haben will, muss in eine neue Klimastation für das Kältemittel R1234yf investieren. Damit nicht genug: Ein Kältemittel-Analysegerät wie das IDX 500 von MAHLE sollte festes Inventar jeder Kfz-Werkstatt sein.

Das neue interne Analysegerät ist nur einsetzbar in Kombination mit einem MAHLE ACX Klimaservicegerät. Per „Plug and Play“ lässt sich das IDX 500 einfach in die ACX-Klimastation integrieren. Für die sichere Analyse hat das Gerät eine ND-Kupplung. Die Bedienung ist einfach, die Steuerung vollautomatisch – du bekommst umgehend das Messergebnis über die Reinheit des Kältemittels in Aufbewahrungsflaschen oder in der Fahrzeug-Klimaanlage. Der Kältemittel-Identifizierer ist schneller als das Vorgängermodell, weist Gemische in jeder Konzentration nach und schützt so das Servicegerät vor einem Klima-Virus.

Mischen verboten!

92 Prozent. Viele Fahrzeughersteller schreiben vor, dass bei einem geringeren yf-Reinheitsgrad die Klimaanlage evakuiert, gespült, das Kältemittel separiert und entsorgt sowie das Klimaservicegerät gereinigt werden muss. Das kostet jede Menge Zeit und Geld, die du dir sparen kannst.

Eine Kältemittelanalyse sollte vor jedem Klimacheck stattfinden. Denn wer weiß im Voraus, ob beim vergangenen Klimaservice auch das richtige Kältemittel oder in welcher Reinheit eingefüllt wurde? Eine Vermischung kann zum Verlust der Fahrzeugzulassung führen. Das MAHLE IDX 500 sagt dir zuverlässig, mit welchem Kältemittel die Anlage befüllt ist und mit welchem Klimagerät du es absaugen musst. Also: Bleibe beim Klimaservice auf der sicheren Seite und analysiere vorher mit MAHLE IDX 500.

Alle Vorteile im Überblick:

  • Klare Aussage welches Kältemittel in der Anlage ist
  • Genaue Angabe mit welchem Gerät abgesaugt werden muss
  • Du hast die Sicherheit, dass kein falsches Kältemittel in dein Gerät gelangt
  • Ein Analysemodul für beide Kältemittel
  • Schutz vor Fehlfunktion und Verunreinigung von Anlage und Gerät
  • Teure Reinigung oder überflüssige Entsorgung wird vermieden
  • Spart Zeit und Kosten

Die Rettungstruppe

Wenn dir das MAHLE IDX 500 anzeigt, dass das Kältemittel im Fahrzeug unbekannt oder verunreinigt/kontaminiert ist, musst du handeln. Für diesen Fall gibt es MAHLE ROU – RECOVERY ONLY UNIT, welches MAHLE in Zusammenarbeit mit mehreren Automobilherstellern entwickelt hat. Das Gerät wird zwischen Fahrzeugklimaanlage und MAHLE ACX Klimaservicegerät geschaltet und saugt die kontaminierte Kühlmittel-Mischungen gefahrlos und effizient ab. Das Klimaservicegerät kommt zu keiner Zeit in Berührung mit der gefährlichen Mischung.

ROU ist ein kompaktes Gerät, mit dem sich Kältemittel in einem separaten, geschlossenen Kreislauf zurückgewinnen lässt. Es hat keine elektrischen Bauteile und es sind auch keine weiteren Hilfs- und Betriebsstoffe erforderlich – das Gerät wird nur in Verbindung mit einem vorhandenen Klimaservicegerät betrieben. Der gesamte Absaugprozess dauert nur 30 Minuten. Diese professionelle und sichere Entsorgung schützt Mensch und Umwelt. Der patentierte interne Kreislauf garantiert einen schnellen Service mit einer Rückgewinnungsrate von 95 Prozent des Kältemittels.

Die Vorteile von ROU:

  • Sicheres Arbeiten: risikolose, zuverlässige und effiziente Rückgewinnung
  • Easy im Handling: leichtes, kompaktes und transportables Gerät
  • Beschleunigter Service: ohne den Einsatz zusätzlicher Mittel
  • Einmalige Technologie: bereits zum Patent angemeldet!

Immer mit an Board

+

Die AC-Formel für Klimaservicegeräte von MAHLE: E³ = Ecological × Economical × Efficient

E³ – FILL: Immer einsatzbereit – unabhängig von der Fahrzeug- und Umgebungstemperatur. Vorteil: Erfolgreiches Befüllen garantiert.
E³ – CONNECT: Restlose Rückgewinnung des Kältemittels aus Schläuchen und Kupplungen. Vorteil: Kein Verlust von teurem Kältemittel.
E³ – PUMP: Durch den internen Reinigungsprozess der Vakuumpumpe können Ölwechselintervalle auf ein Vielfaches erhöht werden. Auf bis zu 1000 Betriebsstunden. Vorteil: Erheblich reduzierte Wartungskosten.

Die E³-Technologie von MAHLE sorgt für einen ökologischen, wirtschaftlichen und effizienten Klimaservice. Werkstätten, die sich für Klimaservicegeräte von MAHLE entscheiden, profitieren außerdem von unserem europaweiten Servicenetzwerk, unserem technischen Support, gründlichen Einweisungen und umfassenden Schulungen.

Willst du noch mehr über unsere leistungsstarken Modelle für die Wartung der Klimaanlage erfahren? Hier [PDF; 564 KB] geht es zum kompletten ARCTICPRO Programm.

TECHNICAL MESSENGER

Regelmäßig informieren wir über technische Tipps rund um den Antriebsstrang, das Thermomanagement und die Mechatronik im Automobil.

MEHR

MPULSE - Das Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint MPULSE auch als Printmagazin

JETZT REGISTRIEREN